Volkswagen Skandal - Alle Korruption beenden?

Die schockierenden Details des Sex-und-Bestechungs-Skandals von Volkswagen haben Deutschland Incorporated im Sommer 2005 erschüttert. Der ehemalige Personalchef von Volkswagen, Peter Hartz, zahlte über neun Jahre lang illegale Bestechungsgelder in Höhe von 2,5 Millionen Dollar an den Arbeitsboss des Unternehmens, nur um die Unterstützung zu erhalten der Managementpläne. Mit den angeblichen Schwarzgeldzahlungen finanzierte der Betriebsratsvorsitzende von Volkswagen, Klaus Volkert, seine aufwändigen Auslandsreisen, Partys, Prostituierten und Luxushotels in Brazils und Lissabon. Und all das wird als Geschäftskosten getarnt. Die große Frage ist: Wer steht hinter diesem korrupten Schema? Hat der frühere Generaldirektor und jetzige Vorsitzende Ferdinand Piech die Operation genehmigt? Und was ist mit den Arbeiterführern in Frankfurt? Was haben sie zu all dem zu sagen? Volkswagens fauler ApfelFür Deutschland muss man immer noch auf die Antworten warten, obwohl es Spekulationen gibt, dass Piech in den Skandal gezogen wird. Im Gerichtssaal letzte Woche hat der 65-jährige Hartz zugegeben, die illegalen Zahlungen von 2,5 Millionen Dollar zwischen 1994 und 2005 an Volkert geleistet zu haben, während zusätzliche 518.000 Dollar an Volkarts Braziliana-Liebhaberin Adriana Barros gingen. Das Sextreffen, das am 25. Januar stattfindet, wurde von Hartz als sein eigenes Tun beansprucht und er hat keinerlei Komplize. Hartz steht vor einer zehnjährigen Haftstrafe, aber aufgrund seines Geständnisses wird er in der Lage sein, für eine leichtere Strafe zu verhandeln. Er konnte eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren und eine Geldstrafe von 750.000 Dollar erhalten. Ebenso hat der Staatsanwalt Anklage wegen Hartz 'missbräuchlicher Verwendung von Geldern fallengelassen, indem er an den Reisen und den Sexpartys teilnahm und erklärte, dass die genannte Episode Volkswagen einen minimalen Schaden zugefügt habe. Der Skandal bei Volkswagen hat die deutsche Öffentlichkeit veranlasst, am Nachkriegssystem der Unternehmensführung zu zweifeln. Sie haben auch die Offenheit des Systems für schweren Missbrauch in Frage gestellt. Nach dem System der Mitbestimmung sind Arbeitnehmervertreter gesetzlich dazu berechtigt, die Hälfte der Sitze im Aufsichtsrat eines Unternehmens zu erhalten. Dies wiederum gibt ihnen eine bedeutende Kontrolle über Managemententscheidungen. Das einzige Problem bei diesem System besteht darin, dass es den Machthabern alle Möglichkeiten gibt, die Macht, die ihnen zusteht, zu missbrauchen, was zu Korruption führt. Und das ist nicht alles; Der Vorsitzende erhält eine zusätzliche Stimme, die ihm die Möglichkeit gibt, bei Wahlen, die normalerweise mit der Spaltung von Arbeit und Management enden, die Waage zu halten. Ein solches System gibt den Vertretern der Anteilseigner normalerweise den Vorteil in engen Vorstandskämpfen. Bedauerlicherweise hat Piech längst alles ausgebügelt und dazu gehört auch, eine enge Beziehung zu den Arbeitskräften im Volkswagen-Imperium zu knüpfen. Was bedeutet das? Piech mit der Arbeit an seiner Seite wird in der Lage sein, die Vertreter der Anteilseigner an seiner Tafel zu verärgern. Auf der letzten Autoausstellung in Detroit sagte der neue Betriebsratsvorsitzende von Volkswagen, Bernd Osterloh, dass ihre Gewerkschaftsführer die Wiederwahl von Piech zum Aufsichtsratsvorsitzenden im Mai unterstützen würden will weitermachen.Mehr ProbeläufePeter Hartz ist der erste der vier Volkswagen-Manager, die vor Gericht gestellt werden. Auch Hans-Jürgen Uhl, Mitglied des Deutschen Bundestages für die linksliberalen Sozialdemokraten, wurde beschuldigt, falsche Aussagen gemacht zu haben und einen Zusatz zu einem Vertrauensbruch wegen seiner angeblichen Teilnahme an den Sex-Junkets zu betreiben. Der Prozess für den Fall Uhl wird später in diesem Jahr fällig sein. Die Geschichte von Volkswagen würde wahrscheinlich fragen, ob die Führungskräfte von Volkswagen in der Vergangenheit korrupt waren. Die Geschichte des deutschen Autoherstellers ist eine, die Erfolg inmitten von Prüfungen abbildet. Und so ein großer Teil seiner Geschichte konzentriert sich vor allem auf seine wunderbaren Kreationen und nicht so auf seine Führungskräfte.Volkswagen der größte deutsche Autohersteller und Marke von qualitativ hochwertigen Autoteilen wie Volkswagen Bremskraftverstärker gilt als eine Ikone des zwanzigsten Jahrhunderts. Tatsächlich können nur wenige Autohersteller die legendären Autos des deutschen Autoherstellers parallel fahren. Der VW Käfer ist zum Markenzeichen des Autoherstellers geworden. Dieser "Bug" ist auch zu einem der meistverkauften Autos aller Zeiten geworden. Neben dem Käfer hat sich der Volkswagen Bus auch einen Namen gemacht und wird heute von vielen als Symbol einer Generation gesehen. Der Golf ist ein weiteres Meisterwerk von Volkswagen und verkauft sich ähnlich gut auf dem Markt. Volkswagen produziert nicht nur Maschinen aus Stahl, sondern erschafft Meisterwerke, die zu einem unauslöschlichen Teil des kulturellen und persönlichen Lebens von Millionen werden. Volkswagen wurde in einer Ära geboren, die man als "Privileg wenige" bezeichnen kann. Und in jenen Zeiten wurde Volkswagen als ein erschwingliches und zuverlässiges Transportmittel für viele derer konzipiert, deren durchschnittliches Einkommen nicht ausreicht, um andere Marken von Autos zu kaufen. Es war im Jahr 1934, als Ferdinand Porsche das Konzept des Autos der ersten Leute für Europa geschaffen hat. Der erste funktionierende Prototyp wurde in nur einem Jahr auf den Markt gebracht. Ende 1942 produzierte Volkswagen 70.000 Fahrzeuge und 1945 nach dem Krieg konnte der Automobilhersteller 2.000 Fahrzeuge produzieren, diesmal jedoch für die Alliierten und die neue Deutsche Post. Bis 1948 hat der deutsche Autohersteller wieder 25.000 Fahrzeuge plus zwei Käfer produziert, die in die USA versendet werden. Ein Jahr später konnte der deutsche Autohersteller 25.000 weitere Fahrzeuge bauen, darunter das Volkswagen Karmann Cabriolet, das zum meistverkauften Cabrio der Welt wurde.1955 kamen und eine Million Volkswagen gebaut wurden. Dies war der Beginn des Wachstums des Unternehmens. Aus der Firma hat sie sich zu einem Weltkonzern entwickelt, der Fabriken und Arbeitsgemeinschaften in Ländern wie United States, Brasilien, Kanada und in einigen wichtigen Zentren in Westeuropa errichtet. Aufgewachsen mit drei Brüdern, wurde Natalie Anderson früh der Automobilwelt ausgesetzt. Die 29-jährige Account Managerin träumt nun davon, ihr eigenes Top-Oldtimer-Auto zu besitzen. Sie können Volkswagen Brake Booster [http://www.dubautoparts.com/volkswagen-brake-booster.html] für weitere Informationen besuchen.
Last update: March 26th, 2018

More


Visum Australien
Visum Indien
eta Sri lanka
Myanmar visum
  • Volkswagen - Neue aufstrebende Modelle im Jahr 2010
  • Porsche: Schaffung des Grundstücks zur Übernahme von Volkswagen?
  • Erinnerst du dich an den Volkswagen Rabbit?
  • Die Vorteile des Kaufens eines neuen Volkswagen Autos
  • Volkswagen Passat MK6 - Warum eine gebrauchte Version dieses Autos kaufen?
  • Volkswagen startet Eos im Nahen Osten
  • Spannung in Volkswagen sinkt, Wulff bereitet sich auf eine neue Schlacht vor
  • Volkswagen Skandal - Alle Korruption beenden?
  • Top Volkswagen Führungskräfte vor Gericht
  • Holen Sie sich mehr mit dem 2006 Volkswagen 2.0 GTI
  • Volkswagen MK5 - Warum gilt es als eines der besten Autos aller Zeiten?
  • Gebrauchtwagen Volkswagen Passat - Geschichte in Kürze
  • Ein Take on Volkswagen und 1969 Volkswagen Teile
  • Volkswagen Diesel Cars - die kostengünstigsten Autos!
  • Volkswagen freut sich auf ein profitables Jahr
  • Volkswagen Events in Europa
  • Volkswagen L1 Hybrid Konzeptfahrzeug
  • Volkswagen wird unter Rekordgewinnen beliebter
  • Volkswagen Vento gegen Volkswagen Polo Diesel
  • Beste Volkswagen Autos zum Verkauf
  • Erschwinglicher klassischer Volkswagen
  • Volkswagen Übersee
  • Erfolgreicher Volkswagen Polo BlueMotion
  • Verbessern Sie die Sicherheit, den Stil und die Leistung Ihres Volkswagens, die jetzt bei Auto Parts Deal angeboten werden
  • Home